Cashmere, Material und Verarbeitung
CLWGit Cashmere
Strickmaschine closeup
clwgit-Logo transparent
  • forever yours Mail an CLWGit! 0

Pure Cashmere

Unsere Fertigung und unsere Materialien



In unserer Manufaktur treffen liebevolle und feinste Handarbeit mit edlen Materialien zusammen.



Cashmere

Cashmere in fantastischer Ausführung als kuschelige und superweiche Stola, als Poncho, Pullover, Strickkleid und Schal für den Sommerabend und die kühlere Zeit.

Cashmere ist etwas ganz Besonderes, denn die Wolle ist feiner und leichter als Schafwolle. Die durchschnittliche Dicke der Unterwolle der Cashmereziege beträgt nicht mehr als 19 Mikrometer. Cashmere ist herrlich weich, und das verstrickte Garn blüht mit der ersten Wäsche regelrecht auf.

Es ist in der Tat so weich und leicht, dass selbst Menschen mit empfindlichster Haut es tragen können, da es die Haut nicht reizt oder kratzt. Außerdem ist es temperaturregulierend. Im Winter hält es warm und isoliert, während es im Sommer dafür sorgt, dass man nicht ins Schwitzen kommt, denn die Cashmerefaser ist atmungsaktiv. Wegen seines hohen Tragekomforts, seiner unglaublichen Weichheit und seines geringen Gewichts ist Cashmere zum Synonym für Luxus geworden.

Echtes und hochqualitatives Cashmere ist teuer, denn die Fasern werden in einem sehr mühsamen und zeitraubenden Prozess gesammelt. Außerdem ist Cashmere knapp - nur etwa 150 bis 200 g reine Cashmerewolle können pro Jahr aus dem Fell einer Cashmereziege gekämmt werden. Dies geschieht zur Zeit des Fellwechsels, wenn sich das Tier ohnehin durch selbständiges Reiben an Steinen, Wurzeln oder Stämmen von dem zu warmen Flaum befreien würde.

Cashmereziegen sind eher klein und stämmig. Ihr Unterfell ist flaumig und sehr weich und wird von langem Grannenhaar bedeckt, das sowohl grau, weiß, schwarz als auch braun sein kann. Die weißen Ziegen sind dabei besonders beliebt, weil das aus ihrem Haar hergestellte Garn zum Färben besser geeignet ist als das von dunkleren Ziegen erzeugte Garn. Die Ziegen in der Mongolei haben längeres Haar, was zu einer hochwertigeren Faser und entsprechend zu hochwertigeren fertigen Strickteilen führt. Garne aus besonders langen Fasern sind weniger anfällig für Pilling und Fusseln und damit viel langlebiger.

Die von uns verwendeten Garne werden in einem der weltbesten Betriebe in Italien versponnen, in der das Team jeden Schritt und jedes Detail des Garnherstellungsprozesses sorgfältig überwacht. Darüber hinaus verfügt diese Spinnerei über ein sehr strenges Qualitätskontrollsystem, bei dem die natürliche Lebendigkeit der Naturfaser gewahrt wird.

Alle Modelle sind aus 100% Cashmere in Handarbeit gefertigt.
Hier finden Sie weitere Details zu unserer Bio-Cashmere Wolle

Die Cashmere-Garnknäuel werden von Hand vorsortiert und in Garnrollen aufgewickelt. Die Einzelteile unserer Stücke werden Reihe für Reihe mit einer Handstrickmaschine gemacht - es gibt keine automatischen Vorgänge und jede Reihe wird direkt einzeln überprüft. Bei der CLWGit werden für das Zopfmuster die Maschen Reihe für Reihe mehrfach umgehängt. Allein die Herstellung des Corpus dauert 2-3 Tage.

Anschließend werden sämtliche Fäden von Hand vernäht. Der Corpus wird nun von Hand vorgewaschen, damit die Fasern des Cashmeregarns eine noch bessere Verbindung bekommen und das gestrickte Teil noch duftiger und weicher wird. Danach wird die Stola 2-3 Tage ruhen, um vollständig durchzutrocknen.

Wenn dies geschehen ist, wird sie - geschützt durch eine klassische Serviette - mit einem Dampfbügeleisen geglättet.

Die Borte wird mit einem speziellen Strickmuster aufwändig von Hand gestrickt. Durch besonders sorgfältige Handarbeit entsteht auch hier ein ebenmäßiges Strickbild.
Die Enden werden mit einer gehäkelten Kante verziert.

Die bis zu 52 Quasten werden zuerst einzeln angefertigt und dann mit einer speziellen, unsichtbaren Verknotung mit der Stola verbunden. Die fertige Stola unterzieht sich nun der finalen Kontrolle - wenn sie diese überstanden hat, bekommt sie das CLWGit-Label und darf in Seidenpapier eingeschlagen im Schmuckkarton auf die Reise gehen.





Seidenchiffon

Unsere duftigen Halstücher aus luxuriösem Seidenchiffon umschmeicheln Sie in hinreißenden Farben. Wir verwenden nur feinstes, leichtes Seidenchiffon aus italienischen Webereien. Der sprichwörtliche "Hauch von Nichts" hat eine so luxuriöse Anmutung, dass diese sich auf das eigene Auftreten und das Wohlbefinden überträgt.

Trachtenhalsbänder aus Samt und Satin oder Chiffon mit Schmucksteinen und Perlen, machen auch den Alltags-Look zu etwas Besonderem. Klassisch getragen wird das Schmuckhalsband - früher auch Kropfband genannt - zur Tracht, also zum Dirndl.